Goethe-Sprachlernzentrum

(oder: was wir hier eigentlich machen)


Seit Ende 2008 arbeite ich als Projektleiter für das Goethe-Institut und leite das Goethe-Sprachlernzentrum in Chongqing, oder genauer: das SISU Goethe-Sprachlernzentrum. SISU steht hierbei für unseren Projektpartner, die Sichuan International Studies University, oder auf Deutsch: Fremdsprachenhochschule Sichuan. In China gibt es solche Sprachlernzentren ausserdem noch in Peking, Tianjin, Shanghai, Nanjing, Xi'an und Qingdao.

Eine Grillparty mit unseren Deutschlehrern.


Das Goethe Institut und die Sprachlernzentren

In China gibt es in Peking seit 1988 ein Goethe-Institut und bei diesem einen Institut muss es auch bleiben, aus politischen Gründen. Weitere Goethe-Institute dürfen von chinesicher Seite aus nicht gegründet werden. Da China aber kultur- und bildungspolitisch, und natürlich auch wirtschaftlich eine sehr grosse Rolle spielt für Deutschland, hat man sich für die Variante der Sprachlernzentren entschlossen. Hierbei handelt es sich jeweils um eine Joint-venture zwischen dem GI-Peking, sowie einem lokalen Partner, in den meisten Fällen Universitäten. Durch dieses Netz von Partnern und lokalen SLZ kann man das GI-Angebot auch auf China ausweiten und die deutsche Sprache und Kultur in anderen Regionen verbreiten. Das Sprachlernzentrum in Chongqing wurde Ende 2008 gegründet und im September 2009 feierlich eingeweiht. Seit der Gründung haben mehrere hundert Chinesen unsere Deutschkurse besucht. Viele von diesen ehemaligen Kursteilnehmern studieren und leben heute in Deutschland.


Unterricht im SLZ


Die Eröffnungszeremonie

Am 21. September 2009 fand die offizielle Eröffnung unseres SLZ statt. Teilgenommen haben der deutsche Botschafter aus Peking und der deutsche Generalkonsul aus Chengdu, der Leiter des Goethe-Instituts in China, andere Kollegen aus Peking, Shanghai und Chongqing, sowie ranghohe Vertreter der Stadtregierung Chongqings.

Nach einer Begehung des Sprachlernzentrums fand der offizielle Teil der Feier um 15 Uhr in der grossen Aula der Universität statt.

Nach der Zeremonie folgte dann ein weiteres Gruppenphoto mit allen VIPs und Ehrengästen, aufgenommen vor der Bücherei der Universität.


Unsere Kursteilnehmer

Unsere Kursteilnehmer kommen zum grössten Teil aus Chongqing und Chengdu und anderen Teilen der Provinz Sichuan. Ein kleinerer Teil kommt auch aus anderen Provinzen.  Fast alle wollen nach Deutschland, um dort zu studieren.


Kulturelle Aktivitäten

Neben den Sprachkursen führen wir auch kleinere kulturelle Veranstaltungen durch, wie z.B. Lesungen von deutschen Autoren.


Goethe - Kollegen 2008 bis 2012

In regelmässigen Abständen treffen wir uns gemeinsam in Beijing und Shanghai. Diverse Gruppenphotos unserer letzten Jahrestreffen...


Schülerarbeiten unseres A1-Kurses

Den Unterricht gestalten wir nach den Richtlinien des Goethe Instituts. Grossen Wert wird dabei darauf gelegt, dass sich unser Unterricht von den herkömmlichen und traditionellen chinesischen Unterrichtsformen unterscheidet.